Anfrage: Was ist mit den E-Bikes am Platsch?

2013 mit viel Tam-Tam ins Leben gerufen, ist über E-Bikes heute folgendes auf der Webseite des Platsch zu lesen:
 
„Aktuell stehen aus technischen Gründen keine E-Bikes zum Verleih zur Verfügung. Aufgrund der langen Betriebsstunden und Alter der Akkus (Bj. 2014) ist zur Zeit keine Fahrleistung und -dauer zu garantieren. Bis zur Lösung der Akku-Probleme sind die E-Bikes außer Betrieb. Wir bitte um Entschuldigung und hoffen auf Ihr Verständnis.“
 
Nach unseren Erfahrungen ist die Lebensdauer eines Akkus vor allem von der Anzahl der Ladezyklen abhängig und nach sechs Jahren normalerweise nicht erschöpft.
 
Uns stellen sich daher die folgenden Fragen:
– Wie wurde festgestellt, dass die Akkus so schwach sind, dass sie nicht mehr sinnvoll benutzt werden können?
– Ist der technische Zustand der Räder so, dass ein Akkutausch allein ausreichen würde, um sie wieder fahrtüchtig zu machen?
– Wie wurden die Räder bisher gewartet?
– Wurde überlegt, die Akkus von einer Fachfirma reparieren zu lassen? (Dabei werden nur die Zellen erneuert, was eine preiswerte Lösung darstellt.)
– Gibt es Aufzeichnungen über die Häufigkeit des Verleihs?
– Wann werden die Räder wieder einsatzbereit sein?
Mit Blick auf eine „Mobilitätswende“ und die aktuell starke Nachfrage von E-Mobilität, sind wir GRÜNEN der Auffassung, dass ein E-Bike Verleih für Bürgerinnen und Bürger der Stadt aber auch für den Tourismus – bei entsprechender Bekanntmachung – ein attraktives Angebot darstellen kann.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

neun − = 4

Verwandte Artikel