Elektromobilität: Tesla gibt Patente frei

tesla_batterieQuelle: IWR

Palo Alto, Kalifornien/USA – Patente gelten als Indikator für den Innovationsgrad von Unternehmen und Branchen. Patenten wird zudem eine zentrale Bedeutung beigemessen, wenn es darum geht, den Know-how-Vorteil von Unternehmen in einen Wettbewerbsvorteil zu transformieren.

Um so überraschender ist es daher, dass der US-Elektrofahrzeughersteller Tesla jetzt offensichtlich seine sämtlichen Patente öffentlich machen will. Dies erklärte Tesla-Chef Elon Musk am Donnerstag in einem Blog-Eintrag.

Tesla will Marktdurchdringung der Elektromobilität beschleunigen
Ziel der Patentfreigabe ist es nach den Angaben von Musks, Mitbewerbern auf dem Elektromobilitätssektor Zugang zu Teslas Technologien zu ermöglichen. So könne nicht nur Tesla, sondern die ganze Welt von einer gemeinsamen Technologieplattform profitieren und den Elektromobilitätssektor voranbringen. „Wir glauben, dass Tesla und andere Hersteller von Elektrofahrzeugen, und die ganze Welt von einer gemeinsamen, rasch wachsenden Technologieplattform profitieren könnten“, so Musk. Tesla werde keine Patentrechtsklagen gegen Unternehmen einreichen, die eine Nutzung der Tesla-Technologien anstreben, so Musk weiter.

Keine Konkurrenz durch große Automobilproduzenten
Angesichts des enormen Marktpotenzials für Elektrofahrzeuge sieht Musk die wahre Konkurrenz weniger in den Mitbewerbern auf dem Elektrofahrzeugsektor, sondern in der immer noch riesigen Flut von kraftstoffbetriebenen Automobilen und den großen Automobilherstellern.

Kostenersparnis durch Massenproduktion
Erst Anfang der Woche wurde bekannt, dass Tesla im Rahmen seiner Expansionspläne den Bau einer riesigen Batteriefabrik plant. Ziel ist es, durch den Einstieg in die Massenproduktion die Kosten für Batterien deutlich zu senken. Die ehrgeizigen Pläne rufen nun auch die Politiker des US-Bundesstaates Kalifornien auf den Plan. Wie Reuters berichtet, planen Senatoren aus den Reihen der Demokraten und Republikaner eine gemeinsame Initiative, um Tesla für den Bau der Fabrik in ihrem Bundesstaat zu gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins + = 8