Eil-Antrag: Zwei Fußgängerüberwege in der Marktstraße aufbringen

wir GRÜNEN stellen hiermit den Eil-Antrag zwischen den Öffnungen der Glasscheiben in der Marktstraße zwei deutlich erkennbare Fußgängerüberwege anzulegen. Dies in der Hoffnung, dass AutofahrerInnen eindeutiger auf die Gefahr kreuzender Kinder / Personen aufmerksam gemacht werden. Gerade auswärtige AutofahrerInnen erhalten so einen eindeutigen optischen Eindruck von der Gesamt-Verkehrssituation.

Begründung:

Sommerzeit bedeutet in der Ennepetaler Innenstadt nach wie vor, dass sich viele Familien mit ihren Kindern im Bereich Voerder Straße / Marktstraße und Marktplatz aufhalten. Die Wasserläufe und Brunnen ziehen – gerade an warmen Sommertagen – viele Kinder (auch junge Kinder) an.

Bei verschiedenen Besuchen im Eiscafé in der Marktstraße ist es zu folgenden mehrfachen Beobachtungen gekommen: Kinder laufen zwischen den Glaswänden in der Marktstraße völlig unvermittelt hin und her, ohne jedwede Achtung auf den vorbeifahrenden Verkehr. Alleine in der letzten Woche ist es dort zweimal zu äußerst brenzligen Verkehrssituationen gekommen, die beinahe ein angefahrenes / überfahrenes Kind zur Folge gehabt hätten.

Aus unserer Sicht müssen Verwaltung und Politik alles Erdenkliche zum Schutz von Kindern in unserer Stadt unternehmen. Der Ruf nach der Verantwortung der Erziehungsberechtigten reicht hier nicht aus.

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

5 − = zwei

Verwandte Artikel